What are the odds of finding a webcomic concerning almost every single one of your interests?

Presumably… low.

But this one’s close:

http://www.basicinstructions.net/?p=1277

Das war der Oktober 2009

Das Grafenfest zu Diepholz bot viele Motive und einen Markt voller neuer Begegnungen. Schon beim Betreten des Markts wurde man freundlich angesprochen und die lange Fahrt hat sich mehr als gelohnt. Das Familiengeisterfest und Halloween zu Satzvey brachten völlig neue Herausforderungen an den Nachtfotografen, die für einen ersten Versuch wohl noch etwas holprig angenommen wurden. Und ein kurzer Abstecher nach Bremen zeigte einen krassen Kontrast von Riesenrädern und Mittelalterständen, der ausgedehnter im November wiederkehren wird.

_________________________________________________________________________________

Zahlreiche Fotografien von Mittelaltermärkten findet Ihr auf www.zeugenberg.de

Fotografien von Mittelaltermärkten und Konzerten - www.zeugenberg.de

4. bis 8. November 2009 – Hansemarkt Dortmund

Rund um die Reinoldi-Kirche fand der Mittelaltermarkt statt, mit Fechtgruppe, zwei Spielleut-Gruppen, Gauklern und historischem Riesenrad. Gemütlich anmutend schlängelten sichdie Stände in kleinen Gasssen um die sakralen Bauten und umstehenden Gebäude, abends im Feuer- und Kerzenschein, tagsüber erfüllt mit Rufen und Hämmern der Marktbeschicker und dem Gegacker, Gebell und Geschnatter der Tiere, die zusammen mit altem Landwirtschaftsgerät zwischen den Ständen in ihren Käfigen und Gehegen verteilt waren. Allgesamt ein hübscher Innenstadt-Mittelaltermarkt, auf dem Arcus und Trittfest jeweils laut für Stimmung sorgten und die zahlreichen Besucher viel zu schauen hatten.

Bemerkenswert war allerdings, dass dieser Teil des Markts, obschon nicht klein, nicht einmal die Hälfte der Veranstaltung ausmachte. An die Mittelalterabteilung hatte sich ein Teil des Dortmunder Wochenmarkts mit Jute getarnt an die Stände herangeschlichen und rings um den Markt, auf die umliegenden Plätze wuchernd, war ein großer Jahrmarkt aufgebaut, mit zwei Riesenrädern, Greifautomaten, Kattenkarusell und Hochseilkünstlern. Irritierte dies zunächst noch (Insbesondere die Bierstände und bunt blinkenden Karneval-Freßstände, die sich in die Mittelalter-Gänge schummelten), so wurde doch bald offenbar, dass diese Mischung für die vielen Besucher einen großen Reiz zu bilden schienen, da hier wirklich für jeden etwas geboten wurde.

Fotos vom Markt auf: http://www.zeugenberg.de/v/November_2009_Hansemarkt_Dortmund/

_________________________________________________________________________________

Zahlreiche Fotografien von diesem und vielen anderen Mittelaltermärkten findet Ihr auf www.zeugenberg.de

Fotografien von Mittelaltermärkten und Konzerten - www.zeugenberg.de

%d Bloggern gefällt das: